Le vase ou meurt cette verveine

Dieses schöne Gedicht darf ich hoffentlich zitieren- ein leichter Schlag mit einem Fächer, wenn ich mich nicht täusche, hat der Vase einen leichten Riss verpasst. Die Blumen verdorren und es heißt: il est brisé, n’y touchez pas. Und eine Brücke wird geschlagen zur Zerbrechlichkeit der Beziehungen. Also kein Wunder, wenn sie nicht ewig halten. Mit der Kunst kann es einem auch schon mal so gehen: so habe ich eine schöne Skulptur meines Sohnes auf den Balkon gestellt, einen Eisvogel, damit das Licht schön drauf fällt. Nach einem starken Regen kam die Sonne leuchtend raus: jetzt schnell fotografiern, aber der Hintergrund.. ich greife sie am Schnabel, was sie im trockenen Zustand vertrug, aber jetzt- einen halben Meter hoch, kracht sie zu Boden und in Stücken. Das hat weh getan, ist aber doch nicht so schmerzhaft wie das sanfte Versickern von Liebe.

Die Skulptur habe ich geleimt, in der Liebe kann man sich arrangieren oder eine intensive Freundschaft aufbauen. Es gibt meist noch viel Verbindendes. Oder Trennung und neue Suche- aber von Liebesversuchen würde ich nicht sprechen. Das Wort passt nicht.

Advertisements

2 Kommentare zu „

  1. genau, und ich hab mich auch schon gefragt, wann wird denn ein versuch zum versuch? meistens erst dann, wenn es nicht klappt, da kann man dann sagen: ich habs versucht. man könnte auch sagen: ich habs gemacht. in anderen bereichen sind aber versuche eigentlich auch wieder ganz gut, weil man noch nicht genau sagen können muss, was daraus wird. schönen gruß, m

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s