Löschen

Also gestern habe ich zum 1. Mal auch mal was gelöscht. Ich denke, es lag am Wetter, dass ich etwas aus der Lockerheit rausgefallen bin. Die ständigen Wetterwechsel scheinen mir zu zu setzen.

Ich hatte mich ja mit Beeinflussung beschäftigt, da ist es nur ein kleiner Schritt bis zur Verblendung. Wie heißt es in der Glocke so schön:“ jedoch der schrecklichste der Schrecken, das ist der Mensch in seinem Wahn.“ Also davon, was da alles schon passiert ist, wollen wir gar nicht reden, bis zu meinem Tod werde ich mich darüber aufregen, was die Nazis so gemacht haben. Wie schmerzhaft musste das Erwachen aus dem Wahn gewesen sein! Aber die Schrecknisse haben viele Facetten, viele Schutzbehauptungen.

Jetzt muss ich noch schnell etwas Lustiges erzählen: bei uns in der kleinen Stadt Z. hat man sich dran gemacht, ein Hügelgrab auszugraben und was hat man gefunden? Einen Bunker aus dem 2. Weltkrieg- ganz vorsichtg und sanft ausgegraben.

Advertisements

Ein Kommentar zu „

  1. ein freund von mir hat mir erzählt, er habe eine dokumentation darüber gesehen, dass es in der kleinen stadt unglaublich viele bunker gebe. entdeckte und unentdeckte. ich dachte, aha, wo? aber langsam scheinen die dinger ja aufzutauchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s