Konserve

Gestern war ich von einem alten Freund eingeladen, da wurden viele alte Geschichten erzählt.

Also wenn man mal so alt ist wie ich- über 70- dann hat jeder gleichaltrige so eine Schüssel voll alter Geschichten, die er schon oft erzählt hat und in die er immer wieder gern reingreift. Was dabei auffällt ist, dass darauf geachtet wird, dass man die Geschichte auch zu Ende erzählen kann. Es ist keine richtige Unterhaltung und ich denke, dass da manchmal ein Gesprächsdefizit im Alltag dahinter steckt.

Das ist bei Ehepaaren mindestens so stark vorhanden wie bei Singels- Großfamilien gibt es ja kaum noch- das ist echt ein Problem, auf das ich keine Antwort weiß. So ein Blog entsteht, glaube ich, auch aus diesem Grund und es ist angenehm, wenn es Kommentare gibt.

Advertisements

2 Kommentare zu „Konserve

  1. spannender gedanke!
    ein blog wird immerhin freiwillig besucht und kommentiert. von daher ist es ein gewaltiger unterschied zwischen bloggen und verbal die umwelt verpesten. ausserdem selektionieren wir ja, während wir blogartikel schreiben, bereits.
    hätte die dame ihre geschichten vorher solcher art ausgesiebt, wer weiss, wäre es vielleicht eine freude gewesen, ihr zuzuhören? dass alle etwas zu erzählen haben, stimmt ja schon. nur auf das „wie“ kommt es an.

    c’est le ton qui fait la musique, n’est-ce pas?

    grüessli us bärn, d.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s