Mut

Also ich halte mich schon für einen mutigen Menschen. Heute bin ich zum Beispiel ins knapp 18° kühle Wasser gesprungen, aber an die Sache mit den Wandtexten aus der ehemaligen Abschiebehaft traue ich mich doch nicht. Ich habe eine Freundin gebeten, mir einen russischen Text zu übersetzen, worauf sie sagte : oh mein Gott, besser nicht wissen.

Ich beschränke mich auf Fotos von gebrochenem Sicherheitsglas und einer zerstörten Tür. Wobei ich diese ausgesucht habe,  nicht weil sie aussagekräftig sind, sondern weil sie gut aussehen. Ich bin halt eine Künstlerin, der es mehr um ästhetische Gesichtspunkte als um politische Gesichtspunkte geht. Gut gemeint kann ja manchmal eine Falle sein, wobei ich nicht an unseren sympatischen Expräsidenten erinnern will. Wobei ich bei den Fotos erst den richtigen Genuss habe, wenn ich 2x geklickt habe. Das ist ja schon ein super Kundendienst, das man die Fotos so schön groß sehen kann- merci!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s