Kettenreaktion

Es gibt ja ganz schlimme Kettenreaktionen, aber zum Glück auch solche, über die man lachen kann. Gestern Abend, wir hatten Gäste zum Abendessen eingeladen und es war gegen 9 Uhr so ein Zeitpunkt, wo jeder etwas müde vor sich hingedöst hat, der Hund (etwa 50 cm hoch und 100cm lang ohne den Schwanz noch) lag unter dem Fensterbrett und schlief. Das Telefon klingelt, mein Mann greift danach- auf dem Weg dahin wirft er die Blumenvase um, die ich dummer weise dort hin gestellt hatte. Gibt mir das Telefon, meine Freundin B. sagt, ob sie noch kommen könnte. Sie steht aber schon vor der Tür, ich mache auf, freue mich. Inzwischen ist der Hund- vom Blumenwasser getroffen- aufgesprungen und hat ein voller Glas Rotwein vom Tisch gewedelt mit dem langen Schwanz. (eigentlich müsste er Prozente von Glasherstellern bekommen für diese Fähigkeit.) In der Sekunde, ich habe das Telefon noch in der Hand, ruft meine Schwester an, auf deren Anruf ich schon gewartet hatte und die ich nicht sofort unterbrechen wollte, weil sie selten anruft, weil sie fürchtet zu stören.

Man fragt sich, was daran lustig ist, aber ich muss immer noch lachen, wenn ich daran denke. Es war dann auch mit B. noch gemütlich, es gab auch einiges zu besprechen, wir sehen uns viel zu selten. Nachdem ich dann noch das Geschirr gespült hatte, habe ich meine Füße noch auf mein neues Massagegerät gestellt, das ich mir wegen des drohenden Hammerzehs gekauft habe. Es wirkt ufomäßig im Aussehen, aber scheint auf Füße gut zu wirken. Ich werde es mal fotografieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s