Flieger

Irgendwie habe ich mich über das Geräusch der Flieger manchmal gefreut: so um die 8 Uhr rum- aha jetzt fliegen wieder L eute aus Berlin zu uns, oder es fliegt jemand nach Berlin. Dieses Geräusch brachte eine gedachte Linie in die Stadt, wo 2 meiner Kinder leben. Das Geräusch wird zwar  vorerst nicht verschwinden, aber der Denkprozess ein anderer: jetzt fliegt wieder jemand nach Mallorca. Wir, mein Mann und ich, sind auch schon geflogen und waren dann froh, wenn in der Menge die Gestalt unseres Sohnes zu erkennen war, der uns abholte.

Man soll sich über solche Schikanen von GW nicht ärgern, denn dann könnte man dauernd vor Ärger grün und blau werden. Es geht ja vieles nur um Gewinn, irgendwelche Einzelpersonen werden immer reicher. Da habe ich gehört, dass in Afrika Rosenzüchter den normalen Bürgern das Wasser wegnehmen und die Rosen dann nach Holland verkaufen.  Von der Atomindustrie und ihren Abfällen wollen wir gar nicht reden.

Ich lese ja wenig Zeitschriften und B zeitung, dann wäre ich sicher noch abgehärteter. Weg mit dem Thema.

Morgen sind wir zu einer goldenen Hochzeit eingeladen- je näher sie kommt, umso unbehaglicher fühle ich mich. Zum Glück habe ich Geschenk und Gedicht schon fertig, sonst wäre ich vielleicht jetzt in der unangenehmen Lage, mich wie in einem Schraubstock zu fühlen.

Ich schreibe noch aus der Zeitung den Spruch von Jacques Brel, den ich sehr schätze, ab: Man muss sich irren, man muss unvorsichtigsein, man muss verrückt sein, sonst ist man krank.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s