Alte Zeiten

Gestern bei der Kuv sitzung ist wegen der Boulognebegegnung im nächsten Jahr das Gespräch auf alte Zeiten gekommen. Ich dachte: erzähle doch mal im Blog was aus der Zeit als Vorsitzende. Einmal hat ein Michael  Benning den Kunstpreis für Handzeichnung gewonnen. Es war dann wie immer, erst wurden die Herzöge abgehängt, dann die Zeichnungen an die Wände und an Stellwände, die man montieren musste.

Ich war gerade schön ernsthaft dabei, meine Laudatio zu halten, da merke ich, dass eine Stellwand nach unten rutscht. Der Preisträger hat geistesgegenwärtig das Knie drunter geklemmt. Diese Haltung hat ihm allerdings ein lächerliches Aussehen gegeben und ich hatte Mühe, mein Reden, ohne zu lachen, zu Ende zu bringen. Er konnte dann auch nicht nach vorne kommen, damit man ihm den Preis übergäbe.

Doch wie ich das so schreibe, denke ich, so Stories  sind nur lustig, wenn man sie nach 2-3 Wein erzählt. Was ich jetzt aber mal mache, ich werde den Künstler mal googeln, habe später nix mehr von ihm gehört, während ich mit Jens Trimpin (Handzeichnung) und Martin Assig (Malerei) noch Kontakt habe.

Beim letzten Künstler habe ich mich über die Jury und das ganze drum und dran geärgert, da habe ich den Namen glatt vergessen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s