Blick von oben

Das hat sich recht gut gemacht: das Foto in der Zeitung mit dem Blick von der Treppe aus in die Ausstellung im Schloß. Mit den Zickzack aufgebauten Wänden und den vielen Leuten dazwischen sieht die Ausstellung so aus, dass ich direkt etwas stolz bin, mit aufgebaut zu haben. Der Journalist F. hat auch gut dazu geschrieben, klar , weil er meine Bilder auch erwähnt hat.  Ich habe ja diesbezüglich schon einige schwarze Peter gezogen. Was ich nicht so richtig verstehen kann, ist, dass eine Dame, die mittelmäßig gute Bilder malt, höhnisch gelacht hat, als ich sie fragte, ob sie sich schon ein Bild gekauft hat. Will sie damit sagen, dass alle Bilder schlechter sind als ihres? Sie hatte aber vorher schon mal gesagt, dass sie ein Bild ausgesucht habe, das ihr nicht mehr gefällt. Will sie damit sagen, dass all die Bilder es nicht verdient haben, für nur 100 € verkauft zu werden? Will sie die ganze Aktion schlecht machen, dass es Blödsinn ist, mit seinen Bildern an die Öffentlichkeit zu gehen? Will sie die Sache mit dem Dom lächerlich machen? ich werde sie nicht fragen, weil es mir letztendlich egal ist, wie sie tickt.

Irgendlink ist am Anfang seiner Pilgerreise, schön, dass man dann gleich Kontakte knüpfen kann. Von dem Sockenduft in den Herbergen hat auch meine Freundin B. erzählt.

Ich hänge etwas faul herum, gestern nach dem Zeichnen das Qigong im Atelier mit weihnachtlicher Kerzenstimmung, weil angeblich das Neonlicht stört. Ich denke, man sollte eher eine Mischlichtstimmung herstellen, damit die Leute nicht im Stehen einschlafen und dann in die Ölbilder an den Wänden hineinfallen. Ich habe allerdings auch noch etwas Halsweh, war mir nicht sicher, ob ich mich beim letzten Essen in vornehmer Kneipe am Tischnachbarn angesteckt habe, oder es eine allergische Reaktion auf die Arbeit mit dem Efeu von Mauer abmachen vor dem Haus ist. Ich denke beides. Hoffe, dass es vergessen ist, wenn es Sonntag nach Wien geht, meine Freundin S. krebst auch mit Erkältung rum- mal sehen….

Advertisements

2 Kommentare zu „Blick von oben

  1. Gute Besserung. Ob du mich wohl virtuell angesteckt hast 😉
    Seit heute morgen hab ich auch wie angeworfen Halsweh. Und seit Mittag läuft die Nase, dann fing das Ohrenweh an … *grmpf*
    Bin ich froh, dass ich ein warmes Bett habe und keine Pilgerherberge „beschlafen“ muss …
    herzlich, D.

    PS: Gibt es den Zeitungsartikel als pdf?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s