Viel, viel, viel

Also heute in dem Großhandelsladen ist es voll abgegangen.  Erstmal musste ich auf einen Parkplatz warten, wenn da im Laden nicht ein leckerer säure- und alkoholarmer Moselwein gewesen wäre, der bei uns alle ist, hätten wir da schon aufgegeben. Es waren eigentlich nur 2 Leute vor mir an der Kasse, aber es hat trotzdem eine halbe Stunde gedauert. Ein Artikel war schlecht ausgezeichnet, 5 minütiges Warten mit Telefon. 350 € hat die Dame vor mir ausgegeben, sie hat ihre Nervosität mit bewundernswerter Energie im Griff gehabt. Ich habe gedacht: sicher langt das jetzt bis Weihnachten- Tütensuppen und Soßen werden ja auch nicht schlecht und wenn man alles gewissenhaft einfriert….

Wie viel Energie wird so verschwendet und wie viel Gesundheit beim Verzehr von Fertigkost?

Was mich anbetrifft, fühlte ich mich nach Verstauen und Rumtragen der gekauften Waren etwas schlapp. Ich denke, wenn man mal über 70 Jahre alt ist, braucht man sich darüber nicht zu wundern. Interessieren würde mich mal, ob ich, wenn es denn nötig wäre, weite Strecken noch würde laufen können. Früher sind dann meine Beine wie von allein gegangen. Aber so Sachen sind halt eben nicht machbar, weil mein Mann echt schlecht auf den Beinen ist und es auch nicht liebt, wenn er allein zu Hause gelassen wird. Sein Husten nervt ihn und mich schon seit 3 Monaten. Ich habe die Hoffnundg aufgegeben, dass das noch mal besser wird. Meine Energie verbrauche ich eher mit dem Gedanken, bei guter Laune zu bleiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s