Fernwirkung

Apropos Sandbilder: ich fürchte, dieser Weg war ein Irrweg. Das Bild sieht nach nix aus, obwohl es während des Malprozesses ganz interessant erschien. Auf dem Foto sieht man kaum, wie viel Relief es hat.

Aber wieso Fernwirkung: gestern habe ich mit meinem Sportlehrer D. telefoniert, und das hat schon als Anstoß zu mehr Sport gereicht- ich war wieder trotz 19 Grad  kurz im Freibad, bin noch etwa 1 km am Abend gelaufen und habe noch 1% gymnastische Übungen gemacht. Da war ich aber stolz! Nichts machen schleicht sich schneller ein als sich bewegen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Fernwirkung

  1. also nach irrweg sieht das bild nicht aus. ich finde die formen und farblichen kontraste richtig spannend …
    boah, du bist ja fit! leider stimmt dein letzter satz … bei mir bleibt es meist beim guten vorsatz … 😦

  2. Danke, Du kannst es Dir ja mal im Original ansehen. Ich hoffe, die Fernwirkung hält mehrere Tage, es ist schon so, dass ich etwas hinke wegen Rückenverspannung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s