Kritik

Gestern habe ich dann noch in Pirmasens an der Ausstellung gefeilt. Ich denke, die Bilder, die ich dann noch rausgenommen habe, zeigten wenig Spannung zwischen Gemeintem und Nichtgemeintem. Die Schilder durfte ich nicht an der Wand, sondern musste sie an den Bildern anbringen. Jetzt hängen sie mal rechts oder unten, wenn der Platz nicht gereicht hat. Aber es passt schon, ich denke, es hängen die Bilder ohne jede Reaktion einen Monat dort und werden dann abgehängt.  Das heißt: gestern bei der Arbeit dort hat mich eine Dame angesprochen und  gesagt, ich hätte schöne Farben- das ist doch auch was. Und der Dame, die die Ausstellungen betreut, hat das rote und das neue sandige auch gefallen. (Apropos Ordnung im Blog- ich habe das wieder mal nicht besser hin bekommen, irgendwie geht bei Bildern der Strich nicht dahin, wo ich denke.)

Beim sandigen  Bild gab es ja wieder mal eine starke Veränderung, während ein andermal nur Farbstufen verändert werden. Ich zeige mal :

vorher                                                                                                                                                                                             nachher

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s