Regal

Man glaubt ja nicht, was man in Regalen so alles finden kann. Wir haben eins im Atelier, das ist eine wahre Fundgrube: Gießmasse, jede Menge Fixativ, Gummituchreiniger, alte Druckfarben, Gipsbilden, seltsame Metallplatten unschön rot gestrichen, jede Menge Gefäße mit Farbmischungen, die seltsamer weise noch nicht steinhart sind, Gummi arabicum Brocken, Flaschen mit bräunlichen Acrylfarben, angeschimmelten Ton, einen Korb mit Kasetten und CDs, ein altes Bügeleisen, einen Wasserkessel von Alessi- ich könnte noch eine halbe Stunde aufzählen, seit Jahren hat man dort nichts mehr entnommen. Man könnte so viel machen.. heute hat es mir Spaß gemacht, auf alte Holzplatten seltsame Zusammenstellungen unterschiedlicher nicht verträglicher Farben anzubringen, wobei manche Acrylmischungen ganz schön gestunken haben. Ich habe mich an die Zeit in der Schillerstr. erinnert, wo das Experimentieren über alles ging, Monika wilde Mischungen zu Papier gebracht hat. Was ist wohl daraus geworden? Keine Ahnung . Daneben hat Stefan hat S. Freud, Monika K.Marx ganz normal gemalt. Ein Bild mit Gummibärchen drauf ist noch im Atelier, es wird dort von einer Ecke in die andere geschoben. Jetzt kann ich nur noch mit Links schreiben,da ich eins meiner Batschgefäße angefasst habe. Wer hat die Verbindung von Künstlern und Kindern aufgezeigt? Er oder sie hatte nicht Unrecht. Wer in der Kindheit versäumt hat, im Batsch zu spielen,  wird nur mit Mühe ein Künstler werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s