Fleck2

Gehe ich noch mal kurz auf dieses Thema mit dem Fleck bei der Malerei ein. Manches Bild ist ein einziger Fleck und mancher Fleck sieht nach irgendetwas aus. Ich glaube, es war Leonardo, der Künstlern, denen gerade nichts einfällt, empfohlen hat, doch einen nassen Schwamm an die Wand zu werfen und sich von der entstehenden fleckhaften Form anregen zu lassen. Schließlich ist ja wohl alless, was so zu Leinwand kommt, irgendwo fleckhaft. Ich will 3 Flecken zeigen, wo ich das, was mir so eingefallen ist, mit wenigen Linien unterstrichen habe.

Das unterste Bild war schnell fertig, ist auch nicht so groß. Bei anderen flutscht es nicht so. Das rotgrüne Hochformat sieht jetzt aus wie eine strubbelige Figur von hinten, aber die Farben machen mich nicht richtig froh. Der Komplementärkontrast wird zu direkt gezeigt.  Ich habe mit Fotoprogramm andere Pläne geschmiedet, weiß aber noch nicht, wie es weitergeht. Im Atelier ist im Augenblick die Kälte doch sehr ablenkend: bis etwas gewärmt ist durch Holzfeuer, hat man kalte Füße. So alte Damen wie ich haben überhaupt oft kalte Füße und Hände. Ich staune, wie Leute auf dem Markt ohne Handschuhe arbeiten können, und  ihnen die Finger nicht  abfrieren. Heute war ich mal wieder in der Sauna: endlich war dann alles richtig warm!

Advertisements

11 Kommentare zu „Fleck2

  1. Eine schlaflose Nacht, nachdem alle sonstigen bespaßt wurden und es ließ mir keine Ruhe (Du weißt, was ich meine). Ich sage „hör auf“, Du: „Ach nee, so irgendwie…“ Was soll ich sagen so aus 10.000 km Entfernung und aus den Zusammenhängen rausgerissen, auf irgendwas eingebläut…am meisten macht mich von den dreien in der Senkrechten das letzte an (haben wollen!!) Also von Eisenkälte kann ich nicht reden, aber ich denke, die ersten 2 haben etwas von genialen der letzten 4 Jahre -ohne Zweifel und bitte ohne Änderung. Ich bin dabei, ohne physische Anwesenheit – die Hülle funktioniert irgendwo zwischen hysterischen Anspruchstellern. Lange Rede – kurzer Sinn – lass es bitte erstmal so, denn alle sind genial!!! Da gibts doch sicherlich noch leere weiße Leinwände, die nach Formen und Farben lechzen…

  2. Danke für den Rat aus der Ferne, es geht nur um das Hochformat. Das kleine unten reserviere ich Dir. Hast Du nicht noch ein Geschenk zu gut? Wenn man am Tag so viel unterschiedlichen ansprüchen Genüge tun soll, kann man oft in der Nacht schlecht schlafen. Aber es ist mit den vielen Leuten ja bald geschafft. Alles Gute !

  3. es funktioniert, das Pferd springt ja wirklich enorm, ich hatte auch irgendwie an Springen gedacht. vielleich brauchst du auch noch ein Geschenk?

  4. ja genau – ein verwandte boppes (dachte immer das schreibt man mit B, wegen den beiden hälften) – aber genau wie bei dem tier in der mitte.. und geschenke, ja,. gerne. geschenke – eine große freud. wie groß ist es denn?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s