Ruhelos

Manchmal wollen Bilder gar nicht zur Ruhe kommen und einfach aufgeben will ich auch nicht. Dieses Bild in dem Artikel Atelier war im Zustand des Malens eigentlich recht schön, aber nach dem Trocknen fehlte mir der Glanz. Ich versuchte erstmal mit dem Grafikprogramm zu ändern, dann habe ich auch fette Farbe noch verwendet, was mir nicht passte und ich mit meinen letzten Spraydosen bekämpfte. Da sah es dann echt nur noch doof aus. Heute habe ich versucht, der Fassung des Grafikprogrammes nah zu kommen. Im Hintergrund war dann noch der Gedanke: wenn dir eine Verbesserung mit dem Grafikprogramm gelungen ist, warum greifst du dann noch nach dem Pinsel? Brauchst du das Bild, oder willst du nur wissen, wie es manierlich aussehen könnte?

Wenn ich so ein verändertes Foto betrachte, denke ich: die halbe Arbeit, aber doch auch ganz nett. Vielleicht liegt der Wert in der Arbeit und der damit verbundenen Unsicherheit.

Advertisements

4 Kommentare zu „Ruhelos

  1. Ich denke, wenn man immer weiter macht- mal schnell und mit Erfolg Glück, mal gequält und mit halbem Erfolg, aber mit Ausdauer.

  2. Weißt du, was ich an diesem Bild so interessant finde? [Und zwar in jeder deiner Variationen] … Es sieht aus wie ein Bauch und den Unruhen darin. Teils seh‘ ich sogar Darmorgane, aber auch viel Bewegung von Farben, die für mich Gefühle sind.

  3. Also das ist mal wieder ein toller kommentar! Danke liebe Sherry. Ich mochte das Gewurschtel auch und werde versuchen, es wieder herzustellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s