Fundstücke

Ich habe hier 2 Bilder, eines ein Fundstück fotografiert und verfremdet, eines ein Ölbild, auf dem sich wie zufällig Formen treffen. (Regenschirm auf der Nähmaschine)

58

41kl

Nicht ganz zufällig passen sie farblich zueinander. Mein Problem ist ja oft, dass die gemalten Bilder so unterschiedlich sind, dass sie gar nicht nebeneinander hängen können.
Wo gibt es mehr Surrealität? In unserer Vorstellung oder in der Wirklichkeit? Die bekannten Surrealisten haben ja oft Teile der Wirklichkeit nachgebildet und in ihrer Vorstellung überraschend zusammen auf ein Bild gemalt. Heute wird oft fotografiert, wenn der Betrachter sich über das Gesehene gewundert hat, dessen Absonderlichkeit will er dem Betrachter mitteilen.

Advertisements

4 Kommentare zu „Fundstücke

  1. ich bin endlich mal wieder auf blogspaziergang. überall kommentieren kann ich aber nicht. aber überall über die zäune gucken. das tue ich hiermit und winke dir zu.
    herzlich, soso

  2. ja dieses manische fotografieren hat aber auch was Schreckliches, unlängst sah ich den Himmel sich wunderschön verfärben und ich drehte mich um, um andere Leute daraufhinzuweisen und schaute nur in handy-displays und kameras, keiner schaute, aber alle filmten. das ist auch schrecklich. weil man den augenblick nur konserviert, statt ihn zu erleben. ich verbiete jetzt manchmal bei lesungen, dass fotos gemacht werden, oder aufzeichnungen.

  3. Da hast Du recht, wenn das Fotografieren noch so umständlich und teuer wäre wie mit einer Hasselblad, sähe das anders aus. Die Berufsfotografen haben es echt schwer, sich gegen die Fülle der Bilder abzugrenzen. Ich habe ein schönes von H.W. Grittner gerahmt, es wird Dir gefallen. aber auch Verfremdungen und Collagen werden gemacht. Peinlich, wenn man sieht, dass ein Berufsfotograf die simpelsten Gimpergebnisse ausstellt. Da könnte ich noch viele Beispiele nennen. Knipsen und mit dem Handy rumspielen anstatt zu sehen und zu erleben, sich unterhalten usw.
    A.Adams ist früh schon in den Nationalpark, um die Stimmung bei Tagesanbruch festzuhalten. Der kräftige Klick unterstützt das Abenteuer, den richtigen Moment zu finden. Oder bei der Plattenkamera- da hat man , glaube ich nur die Tür für das Licht aufgemacht. Ach herrjeh……..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s