Ehrgeiz

Also gestern war es dann nur das Holz. Erst habe ich Zweige klein geschnitten, mit denen ich dann anfeuern will, dann habe ich noch gesägt (das Sägeband war schon wieder stumpf) und gespalten, damit die Stücke in den Ofen passen und noch aufgehäufelt.
52kl
Dieses Machwerk gefällt mir besser als das rotblaue Bild- So hätte ich das aufbauen sollen.
Heute war ich dann im Freibad. Fast allein war ich dort und bin zum 1. Mal für dieses Jahr sportlich geschwommen. Obwohl ich mich also beeilt habe, habe ich für 200 m acht Minuten gebraucht. Ich musste daran denken, dass ich schneller war- so um die 6 Minuten- als ich noch Sportabzeichen gemacht habe. Ich war ja in der Gruppe der Alten dort, und eigentlich habe ich damit aufgehört, weil mir die Sache mit dem Ehrgeiz fraglich wurde. Ich beobachtete eine Dame, die traurig oder sauer war, dass sie langsamer gelaufen war als in anderen Jahren.
Auf der einen Seite bringt man mit Ehrgeiz schon bessere Leistungen, aber dieses übertriebene in der Freizeit besser sein zu wollen als andere, damit man sich in Gesellschaft damit brüsten kann, finde ich nicht so gut. Ich habe das Sportabzeichen nur gemacht, weil es mir Spaß machte, mich als Pensionärin wieder wie eine Schülerin zu fühlen. Natürlich habe ich auch vor meinen Kindern etwas angegeben und ihnen die guten Ergebnisse durchgegeben.
Wenn ich Arbeit optimal machen will- siehe mein herrliches Holz- ist das was anderes.
Nicht umsonst hat das Wort „Geiz“ in „Ehrgeiz“ kein so gutes Ansehen.

Advertisements

5 Kommentare zu „Ehrgeiz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s