Haste gedacht

Ich habe ein wenig übers Denken nachgedacht und wie bei der Beurteilung von Worten oder Geschehnissen im Kopf die Weichen gestellt werden.
Gibt es keine Übereinstimmung zwischen dem Sprechenden und dem Angesprochenen, kann ein Satz in eine ganz ungewollte Richtung abtriften.
Ist doch ganz einfach, könnte man sagen, da muss man das Missverständnis ausdiskutieren.
So einfach ist es für mich nicht, weil das, was den Satz umgelenkt hat, ja im Kopf des Angesprochenen sitzt und mich dann nur traurig stimmt.
Es kommt was zusammen, was danach nicht parallel weiterläuft. Nicht vielleicht so explosiv wie in meinem zuletzt fertig gestellten großen Bild- aber immerhin.
Was an dem Bild eigentlich ganz schön ist, ist, wenn man es von der Seite betrachtet, bekommt das Orange außen so ein warmes Glänzen. Das versöhnt mich über den unangenehmen Zustand des Zusammenstoßens. Es fließt auf beiden Seiten in einem Abstand die Farbe wieder zusammen. Das sieht man besser, wenn man das Bild durch draufklicken groß macht.

68kl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s