Baum

baum

Die Tage vor Weihnachten schrumpfen rasant. Mir stellt sich die Frage: was musst du machen, damit es gut wird- das Fest mit der Familie?
Diese Frage wird weiter geschoben von der Frage: „musst du dich um alles kümmern, musst du immer so funktionieren, dass die Tage und Stunden mit irgendwelchen nützlichen Tätigkeiten gefüllt sind?“ Musst du funktionieren? Nervt das nicht sogar?
Was kannst du einfach mal nicht machen? Liegen lassen? Mach weniger !
Heute war ein Heizungsmonteur das 2. Mal da. Ein teures Ersatzteil musste her, der vertiefte Raum, in dem die Heizung ist, sollte eigentlich das Wasser abfließen lassen, aber literweise verdrückt es sich in die Ecken.
Wenn du schon putzen musst, dann kannst du gleich den Rest noch mitputzen, damit es im Keller besser riecht. Dafür bleibt woanders was liegen. Die Arbeit machen und nicht lange drüber nachdenken, dass man eigentlich deppert ist, das ist so meine Devise.
Der schöne Baum, den ich auch fotografieren konnte, soll sich in den Vordergrund drängen und das weniger angenehme verdrängen. Basta!

Advertisements

2 Kommentare zu „Baum

  1. das ist wirklich ein sehr feiner Baum! und ja … das Schöne sehen und sich in uns ausbreiten lassen und dann das Unangenehme tun … du hast Recht, frau muss nicht immer alles alleine wuppen und wenn schon in familie, dann mit allen, so halte ich es wenigstens mit meinen Kids und den Feiern …

    herzliche Grüße
    Ulli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s