Kiste

Es ist schon erstaunlich, da gehe ich mit meinem Laptop, einer flachen buchähnlichen Kiste, die Treppen rauf, oben in meinem Bett kann ich Neuigkeiten aus aller Welt lesen, Briefe schreiben, Fragen stellen und so vieles machen.
Was lese ich: „Kates Brüste kommen ins Fernsehen“. Ich kenne Kate nicht, frage mich, wie Brüste ins Fernsehen kommen können, ob das dann nicht eher Kate ist, die wegen ihrer dicken Brüste ins Fernsehen kommt, und wer sich da eigentlich für interessiern soll, und was das für Menschen sind, die denken, sich solche Schlagzeilen ausdenken zu müssen?
Jetzt will ich mich ja nicht über jeden Mist aufregen oder amüsieren, aber ich merke doch, dass ich zu den potenziellen Ansprechpartnern für solche News nicht mehr gehöre, dass ich da auch gar nicht mitreden kann.
Ins Fernsehen zu kommen scheint für manche eine Wunschvorstellung zu sein. Ich habe mal im TV gesehen, wie Leute einen Weltrekord in Rutschbahn rutschen im Schwimmbad aufstellen wollten. Sie waren dann ganz fertig vom Treppe rennen und der gechlorten Luft.
Wenn schon nicht ins TV , dann wenigstens in den Laptop z.B. via FB oder Blog.
Eine Schülerin von 12 Jahren (Jugendkunstschule) zeigte mir auf ihrem Iphone, wie viele Zuschriften sie zu ihrem Blog hat.
Es wäre mal eine Überlegung wert, wie man so eine Kiste am besten nutzen könnte.
Aber oft habe ich die Befürchtung, dass ein zu viel an unterschiedlichsten Infos den Blick auf Kernfragen verhindert, das Denken eher einschränkt als fördert.
Dazu kommt dies Gefühl: da lauern Leute auf Ungeschicklichkeiten, belauschen, sammeln Infos…usw.
Und um noch ganz kurz auf die TV Kiste zu kommen: es gibt wenig Sendungen, in denen ich gerne auftreten würde.
PS Was für eine Schlodderigkkeit! Ich habe nochmals gelesen: Kates Brüste kommen nicht ins Fernsehen, sondern ins Kino. Deswegen werfe ich den Artikel trotzdem nicht in den Papierkorb 🙂

Advertisements

4 Kommentare zu „Kiste

  1. liebe Blinkyblanky, ich warte noch auf die Schlagzeile: der Schwanz von Trallala kommt ins TV … entschuldige meinen harschen Spott, aber ist es nicht ermüdend, all diese Brüste und langen Beine und langen Haare, all das ebenholzschwarze und kirschrote?!
    und ist es nicht wirklich verdummend, das TV und FB und all das? Dass uns nach likes hecheln lässt, nach noch mehr, die uns verfolgen, nach noch mehr unselbständigem Denken und halbseidenen Informationen …

    ich gehe heute hinaus, wenn der Tag am kürzesten ist, werde die Sonne untergehen sehen und mich daran erinnern, dass sie heute im hohen Norden noch nicht einmal aufgegangen ist …

    herzlichste Grüße
    Ulli

  2. Wenn man so manches, was Leute an Infos konsumieren, hinterfragt, dann kann man zu dem Schluss kommen, die Kultur würde sich zurückentwickeln. Es wird auch vieles, was zunächst Kraft hatte, durch Geplapper platt gemacht. Hab schöne Weihnachtstage!

  3. Kann ich nicht so genau sagen, war eine Info von gestern, ist schon wieder weg. So geht das!
    Gute Zeit! Du wolltest doch irgenwie irgendwohin reisen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s