Froh, froh, froh

Das Objektivgeknoddel ist jetzt doch gut ausgegangen. So ein Weitwinkel kann man auch nah ans Bild halten, dann besteht nur eine gewisse Verwacklungsgefahr, weil es nicht ganz leicht ist.
Die Fotos von Bildern habe ich mit ihm gemacht, wobei das große Bild nicht ins Licht getragen wurde, sondern einfach an der finsterlichen Atelierwand hing.
Das 2. „froh“ gilt der Tatsache, dass ich meinen alten Contaxobjektive (und die sind echt gut) halt nur ohne Autofokus dank Adapter wieder benutzen kann.
Das 3. „froh“ gilt dem dumpfen Gefühl, dass meine Bilder nicht unbedingt mit meinem steigenden Alter schlechter werden, ich auch vermute, dass ich in Zukunft nicht mehr so viel Bilder übermalen werde.38kl
Ein kleines Bild 30x30cm, das am Ende nach vielen Variationen nur noch rot ist.
02kl
Das 2. Foto ist jetzt heute gemacht, ich finde, es trifft die Farbe interessanter.
08kl
Dieses Bild ist 80×80 cm und am Sonntag entstanden
09kl
Das ist das größte- etwa 1×1,40 m , wenn man da die Farben vergleichen will, müsste man zurückscollen, es war schon im Blog.

Advertisements

5 Kommentare zu „Froh, froh, froh

  1. das Bid auf dem 2. Foto gefällt mir sehr, ich sehe einen Tanz vor eine Art Urschlund … aus dem wir kommen oder vielleicht auch wieder gehen …

    herzliche Sonntagsgrüße
    Ulli

    1. Danke fürs kommentieren, ich freue mich, wenn ein Bild schnell entsteht und mir gefällt. Mir gefallen auch Versprecher und Verschreiber. Ein Geschenk des Zufalls, das uns zum Lachen bringt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s