Beitrag

Man kann so viel herbei tragen, was einem so im Kopf rumgeht. Das, was mich bedrückt, das enger werden von Wegen durch die eingeschränkte Bewegungsfähigkeit meines Mannes, will ich eigentlich nicht beschreiben. Eher was, das mir gut gefällt, habe ich doch auch die Überschrift gewählt: „von der Suche nach was Schönem.“ Da ist zum einen das Atelier immer noch ein angenehmer Raum. Es war mal eine Schreinerei und viele Maschinen und Werkzeuge wurden schon weggeworfen, nur so eine große Bandsäge ist noch da.
at2
Dann begeistern mich oft die Begegnungen mit Tieren- meistens Schafen- die mich dann so anschauen, als wüßten sie genau, jetzt Teil einer Fotoinstallation zu sein.
20140704_162441_resized
Heute war es ein Pferd, ein Friese, er hat so schön in der Sonne geglänzt! Danke liebes Pferd für die Begegnung!

20140704_162221_resized_1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s