Regal

regal

Ich war in einem Baumarkt, da ist mir ein Mann aufgefallen, der so richtig wie eine Ware in dem großen Regal wirkte. Da kann man jetzt drüber nachsinnen, wie viel Prozent des Lebens der freie Wille durch die Arbeitsanforderung eingeschränkt ist.
Jetzt macht es ja vielen mehr Spaß, zur Arbeit zu gehen, mit Kunden und Kollegen zu reden und zu lachen, anstatt zu Hause rumzuhängen.
Schön wäre es, wenn jeder in der freien Zeit etwas zu machen wüsste, was auch mit seinen Talenten und persönlichen Fähigkeiten zu tun hat. Ich beneide manchmal Leute, die Beruf und Berufung zusammen leben können, bedaure diejenigen, die unbeliebte Arbeit haben und dann noch blöde Bemrkungen von dummen Menschen aushalten müssen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Regal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s