Ordnung

Ich bin kein sehr ordentlicher Mensch. Oft denke ich mit einem Stöhnen: „jetzt musst du mal wieder aufräumen.“
Manchmal habe ich auch schlechtes Gewissen wegen sachen, die irgendwo rumliegen.
Doch heute habe ich gedacht, als ich auf die Fensterbank vom Balkon aus geschaut habe: „es hat auch was Gutes.“ Die eingetrockneten Pilze erinnern mich an einen schönen Pilzesuchspaziergang mit meinem Sohn, der Farbtopf an einen Malnachmittag mit Enkel im Garten.
pilz
Gut, das könnte der Anfang einer Laufbahn als Messi sein, aber
pfhint
ich mach so viel gut oder halbwegs gut, ich muss anderen auch noch Fähigkeiten übrig lassen. 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu „Ordnung

    1. Danke für das Kompliment. Ich sitze hier am Laptop, anstatt draußen mich ums Holz zu kümmern mit der Enschuldigung, dass ich mich wegen eines Infektes noch schonen muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s