Echt

Als ich in dem Artikel „Gulliver“ von echt sprach, kam mir schon der Gedanke, dass das ein Thema sein könnte, das man nicht so kurz und schnell bearbeiten kann.
Als entrée: wenn meine Schüler- innen bei einer Bildbeschreibung schrieben: „es handelt sich um ein Bild von Max Beckmann“, hatten sie schon den 1. Fehler gemacht. Eine Reproduktion (Foto, Druck oder Dia) eines Bildes wäre richtiger gewesen.
Ein Foto kann jetzt auf Papier gedruckt sein, im Komputer übertragen sein, von der echten Wirklichkeit abgebildet sein (in dem Grade, in dem das möglich ist), oder durch Manipulation mit Hilfe von Programmen entstanden sein, kann dann aber auch auf Papier übertragen werden, oder in den Papierkorb wandern. Letzteres ist spätestens dann ein Vorteil, wenn man im Vergleich zu einem einfachen Klick ein jahrelang genutztes Malatelier leer räumen muss.
Ich mache es ja manchmal so: wenn ich glaube, dieses Bild ist nicht richtig fertig, versuche ich mit Bildmanipulation weiter zu kommen, oder ich überlege mir, ob ein fertiges Bild mit anderen Farben besser aussehen könnte.
IMG_2067
67
<img 46src=“https://blinkyblanky.files.wordpress.com/2014/12/bildrot1a.jpg?w=300″ alt=“bildrot1a“ width=“300″ height=“223″ class=“aligncenter size-medium wp-image-2938″ />
Jetzt wäre es natürlich ein Witz, wenn jemand sagte, „das Bunte will ich kaufen“, weil das in meinen Augen kein echtes Bild mit Leinwand und Farben ist, sondern „nur“ aus Bildpunkten im Komputer besteht, ich könnte ein Foto davon schicken oder der potenzielle Freund könnte sich selbst eins machen lassen, dann auch noch sagen, er hätte es selbst gemacht oder gemalt. ( Es versteckt sich übrigens hinter einem Link.)
Damit käme er dann in die Nähe des Fälschers, der gestern seine Fälschkunst in einem Film dokumentiert hat, als er Christoph Waltz im Stil von Beckmann portraitiert hat (3SAT). Er meinte: ein wenig schlechtes Gewissen hätte er nur gehabt, wenn er die Signatur drunter gesetzt hat. Aber er hat ja selbst gemalt, was wiederum anders ist, als wenn man einfach eine Fremdarbeit als seine eigene ausgibt.
Ein Tasche voll gefälschten Geldes ist ja auch Geld, aber man hat nicht gutes Gewissen, wenn man es ausgibt.

Meines Wissens war der große Maler Willem de Kooning gegen Ende seines Lebens nicht mehr bei voller Verstandsleistung, hat aber noch weiter gemalt und seine Erben waren froh, diese Bilder als echte de Koonings verkaufen zu können, was sie ja auch waren.
Viele Leute meinen ja sowieso, dass lebende Künstler verrückt sind, während sie sich vor toten tief verneigen, was wiederum einen Fälscher auf dumme Ideen bringen kann.
Die Verneigung fällt auch je tiefer aus, je höher der Preis von cleveren Geschäftsleuten geschraubt wurde.
Lesenswert, was Irgendlink schreibt, wenn er sich in die Zukunft beamen lassen will, um zu sehen, wie es dann mit der Kunstbeurteilung aussieht.

Die Puzzeligkeit allen Webexistierens

Advertisements

2 Kommentare zu „Echt

  1. Da denk ich auch oft und immer wiedee drüber nach: Was ist wirklich das Original? Ist nicht jeder Prozess, weil er sich unterscheidet, wieder ein neues Original?
    Und ist digital je wirklich „Original“, weil ja jeder Bildschirm vom andern leicht abweicht? Echt ist, was wir bewusst kreieren und nicht abmalen? Echt?
    Tja …

  2. Oft wird unbewußt kreativ gearbeitet, während man unter dem Einfluss und Gedankengut eines anderen steht. Da gibt es Zwischenstufen. Wenn jemand genau wie Nolde malt, aber glaubhaft machen will, dass ihm das eingefallen ist, fühle ich schon irgenwo Schmerzen und sage innerich: aua 🙂 Es gehört vermutlich in unsere Zeit, dieses Grübeln über den Wert von „Kunstwerken“.
    Ich sage mir, wenn eine Arbeit, die in meinem Besitz ist und die ich immer wieder sehe, mir nach Jahren noch etwas sagt, dann habe ich mich nicht verkauft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s