Nase hoch

Jetzt lerne ich ja beim Gongen, dass es immer gut ist, wenn man die Nase hoch trägt. Für die Wirbelsäule, selbst für das Selbstwertgefühl.

Trotzdem gibt es eine Art von Hochnäsigkeit, die mich, je älter ich werde, je doller ärgert. Früher hatten es mehr die Adligen an sich, mit solcher Hochnäsigkeit sich das Plebs auf Abstand zu halten. Heute kann sie jeder, der nicht entgegenkommend und hilfsbereit sein will (aus welchem Grund auch immer), zur Schau tragen.

Ich finde es immer angenehm, wenn ich beim Aldi gerade eine Flasche Rotwein gekauft habe, dass mir Leute mit knallvollem Einkaufswagen den Vortritt an der Kasse lassen. Es geht mir nicht so um die Zeit, sondern ich genieße die Freundlichkeit. Letzhin hatte ich zur Abwechslung mal wieder eine Hochnäsige vor mir… die Ausstrahleng dieser dummen Pute hat mich so richtig gegen den Strich gekämmt.

Ich habe mich gefragt, warum mich das so aufregt?

Meine Schwester war eigentlich ein herzlicher und freundlicher Mensch, hat aber viel Gewicht auf die Anerkennung durch besseres Bürgertum gelegt. Als ich auf der Trauerfeier war, setzte sich ein Ehepaar auf meinen Platz, eine Verwandte stand dann für mich auf und ich saß dann zusammengequetscht da, hatte kein Programm, da das Ehepaar darauf saß. Die Frau hat sich nicht ein halbes Mal zu mir gewendet, gelächelt oder sonstwas gemacht, der Geruch ihres Pelzmantels störte mich sehr. Dann habe ich pauschal geurteilt: 50% der Anwesenden ticken ähnlich.

Mein Vater hatte ja eine gute Stellung, starb aber mit 40 Jahren. Bis auf ein Ehepaar, ließen uns die anderen fühlen, dass wir jetzt nicht mehr zum besseren Bürgertum gehörten. Ich glaube, aus der Zeit stammt noch die Wut und jetzt die Wut darüber, dass meine Schwester es eilig hatte, wieder zur besseren Gesellschaft zu gehören, nachdem sie geheiratet hatte.

Advertisements

3 Kommentare zu „Nase hoch

  1. Oh weia, das ist mir soo zuwider. Vielleicht weil ich da nie dazugehörte? Und es wohl auch nie werde?
    Ach, man sieht nur mit dem Herzen gut, wie wir seit St. Éxupéry ja wissen.

    1. Weißt Du, es gibt auch hochstehende Persönlichkeiten, die mir echt imponieren. Familien mit langer Tradition, Besitz, feiner Lebensart usw. Talenten und Wissen…und natürlich Personal. Ich ärgere mich eher über Möchtegernbessere, die dabei richtig geizig sein können, damit alles so aussieht, wie sie es wollen. Die haben sicher auch Personal, damit sie sich die Hände am Gartengrundstück nicht dreckig machen, sehen aber zu, dass der Billigste die Arbeit bekommt. Ach sorry… alles Vorurteile 🙂
      Es ist halt die Ausstrahlung, die mein Bauchgefühl beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s