Durcheinander

Was man nicht alles so findet, wenn man etwas sucht, das nicht dort ist, wo man es erwartet.

Ich hatte einen Gedichtband von Wislawa Szymborska, darin ein Gedicht über eine Zwiebel gesucht. Sie findet die Zwiebel innerlich so ordentlich- Schicht um Schicht ähnlch im Gegensatz zu dem Durcheinander, das wir uns in unserem Innern vorstellen.

Aber das ist ja gar kein Durcheinander, es ist nur geheimnisvoll verwunden, aber das Büchersammelsurium, das so waagrecht vor den anderen Büchern liegt, ist wirklich ein Durcheinander. Dann habe ich gedacht: „vielleicht hast du das Buch verschenkt?“ und dabei gedacht, dass es in meinem Kopf auch ein ganz schönes Durcheinander gibt.

Einmal, weil das Vergessen einfach Erlebtes ausixt, zum anderen, weil man bei aller Anstrengung da keine Ordnung schaffen kann, ohne wesentliche Teile wie Träume oder Assoziationen auszuixen.

Da lebe ich dann in meinem Durcheinander,  bis am Ende fast alles auf den Müll kommt. Eine Erinnerung, die bleibt, wird sicher im Laufe der Zeit noch Veränderungen erfahren. Von jedem anders gesehen, was die Übersicht oder das Ordnung machen dann auch nicht erleichtert.

Advertisements

2 Kommentare zu „Durcheinander

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s