Lohn2

Wie ich schon vermutet habe, ist bei dem gut gemachten Film „Amadeus“ nur wenig wahr, zum mindestens die Hauptstory nicht. Ich zitiere hier Karasek, der sagte:“Freud und Zelluloid sind geduldig, Mozart kann’s verkraften: im Zweifelsfalle scheißt er drauf.[4]

Aber bei der Entstehung des Requiems ging es wohl auch um Lohn. Das Geld für die Herstellung der Messe war sicher zur Hälfte schon ausgegeben, das Requiem noch nicht fertig und Mozart tot.  Für die 2. Hälfte des Geldes musste es fertig gestellt werden…

All das hab ich jetzt im Netz nachgelesen, da hat sich der Kauf eines Laptops doch wohl gelohnt 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu „Lohn2

  1. Sich lohnen … Hach ja. Es gibt sie, und nich wenige, solche Begriffe, die ich ihrer Ambivalenz wegen meide. Weil ich nicht so recht weiß, ob ich sie mögen mag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s