Wenn ich ein Vöglein wär

Wenn ich ein Vöglein wär, dann würde ich mich vermutlich über die Beeren vor blauem Himmel genau so sehr freuen wie ich mich mit meiner Kamera darüber freue. Unterschiede gäbe es beim abgeernteten Maisfeld- das hat mir jetzt gar nicht gefallen- lieblos abgekrutzt habe ich gedacht- aber ein Vogel kann immer noch einige Maiskörner finden.

28

25kl

27kl

72

Früher hatte man so das Bild vor Augen: der Bauer, das Land, die Kühe… wie schön harmoniert alles. Heute: das Land, das nix bringt, lässt man verwildern, die Kühe bekommen Kraftfutter, kommen nicht mehr auf die Weide, bis sie vor lauter dickem Euter nicht mehr laufen können, der Mais dient der Energiegewinnung, ich will gar nicht alles aufzählen.

Wie freue ich mich immer, wenn ich Tiere in der Natur sehe. Wie immer hat man durch Großklicken mehr von den Fotos.

Advertisements

6 Kommentare zu „Wenn ich ein Vöglein wär

  1. Ja, wenn man über die Sickinger Höhe fährt, dann sieht es ja von Weitem noch echt gut aus, aber manchmal tut mir auch das Herz weh, wenn ich denke, wie wenig anerkannt die Persönlichkeit der Tiere oft ist. Hab nen ruhigen Sonntag, ich habe noch ein Foto für Dich. Von 4-6 Aufsicht in UBZ- wenn Ihr Zeit und Lust habt?

  2. Sehr schoen! Mit gefallen alle drei Bilder sehr gut. Eine schoene Gimpade, ein interessanter tiefeneffekt im scharf-unscharf und natuerlich die scharfen Schaafe. Hier ist das Wetter ebenfalls Sonnig schoen. Viele Gruesse, jj.

    1. Das eine sind bestimmt Beeren, die Pfaffenhütchen (unten) könnten auch Blüten sein. Da war ich selbst nicht sicher, müsste mal googeln 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s