Fremd

Hat man eine ganze Weile nicht mehr in den Komputer geschaut, weil man von Sorgen festgehalten war, dann wird einem manches fremd. Mit Geschmack kann es auch so gehen. Habe ich lange kein Bier mehr getrunken, dann frage ich mich: der Geschmack hat Dir mal gefallen? Doch der Vergleich hinkt auch etwas, denn das, was ich lese, gefällt mir schon, ist zum jetzigen Zeitpunkt nur in die 2. Reihe gerutscht. Schwierig ist manchmal die Frage: Was brauche ich eigentlich?

Advertisements

Ein Kommentar zu „Fremd

  1. Genau – die entscheidende Frage in Sachen Lebensqualität. Bloß ändern die vermeintlichen Antwort nach Lebensphasen.
    Heute brauche ich weniger als früher – und anderes.

    (Wir denken oft an euch. Lieb verbunden.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s