Fragezeichen

Man kann vermuten, was hinter dieser Tür ist. Der Wald, so wie er auch ohne Tür vor mir steht. Trotzdem erscheint der Wald hinter der Tür verborgen, verwunschen, kostbar und schwer zu erreichen.

Ich will nicht philosophieren über das Sein vor der Tür und hinter der Tür. Wenn ich ehrlich bin, hat mir einfach die Tür mitten im Wald sooo gut gefallen. Das Philosophieren überlasse ich dem Betrachter, der dazu das Foto groß klicken sollte.

Advertisements

3 Kommentare zu „Fragezeichen

  1. Aus unerfindlichen Gründen wurden mir deine Artikel nicht mehr im Reader angezeigt, weshalb ich verpasst habe, dass du so fleißig gewesen und so viel gebloggt hast. Nun denn … ich habe jetzt das Türchen im Wald geöffnet und reingeguckt. Schön hier. Neues Bloglayout.

    1. Danke, aber soo viel habe ich auch nicht gebloggt.
      Ob man wohl, wie vielleicht erhofft, einen Schatz hinter der verschlossenen Tür finden kann?
      Oft geht es ja nach dem von Norbert oft zitierten Motto: Jetzt bist du mit dem Kopf durch die Wand, und was willst du in der Nachbarzelle?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s