Wetter

Also gestern habe ich das Holz so halbwegs im Trockenen untergebracht, heute sah ich die Sonne scheinen und habe schnell meine Wäsche aufgehängt. Etwa eine Stunde später denke ich: du musst aufpassen, dass die Wäsche nicht nass wird. Ich schneide einige Fratzen, mich selbst kritisch im Handy betrachtend, schaue auf, da regnet es so was von los, als ob jemand einen Eimer ausgeschüttet hätte. Meine Haare sind jetzt noch nass von der Wäscherettungsaktion. Da will ich kaufen gehen.. wieder das gleiche Spiel. Bis ich die richtigen Socken und Schuhe anhabe, plattert es los.

Dann denke ich an die vielen Waldbrände und setze mich getröstet an den Computer und warte das Gewitter ab, wohl wissend, dass das, was ich so schreibe, eher langweilig ist 🙂

Aber über Langeweile kann man auch diskutieren, nur ich jetzt nicht, weil  es aufgehört hat zu regnen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Wetter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s