Auswahl

Was so übrigbleibt?  In Mannheim im Reiss Museum habe ich gedacht: die alten Ägypter konnten ganz schön grob sein, als ich den Schädel sah. Und dann wieder: Den Hund haben sie so liebevoll geformt.

Wenn nur Bruchstücke und Einzelteile dann noch nebeneinander stehen, kann der Betrachter nur eine Geschichte sich vorstellen, die aus seiner eigenen Erfahrung und den ihm bekannten Geschichten zusammengesetzt sind. Ich denke, unsere Vorfahren- speziell die, die noch in Höhlen gewohnt haben, sind zu bewundern, wären uns in vieler Hinsicht überlegen.

Ich hoffe ja, dass von der Hetze und Herzlosigkeit, die sich heute zeitweise breit macht,  nicht so viel in vielen Jahren zu finden ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s