Le vase ou meurt cette verveine Dieses schöne Gedicht darf ich hoffentlich zitieren- ein leichter Schlag mit einem Fächer, wenn ich mich nicht täusche, hat der Vase einen leichten Riss verpasst. Die Blumen verdorren und es heißt: il est brisé, n’y touchez pas. Und eine Brücke wird geschlagen zur Zerbrechlichkeit der Beziehungen. Also kein Wunder,… weiterlesen

Das Bauchgefühl Wenn ich zum Beispiell in der glücklichen Lage bin, mir ein Bild kaufen zu können, dann entscheide ich immer mit dem Bauchgefühl. Betrete den Raum und schnell: das ist es. Da habe ich mich auch selten getäuscht, oder hinterher gesagt: wie konntest Du so dumm sein? Ich brauche  ja dann auch keine Ueberlegungen… weiterlesen

Wassoll es? Es gibt ja viel Lebensberatungszeug, eigentlich will ich nicht auf dieser Schiene fahren. Eigentlich geht es mir um Gedanken bei verschiedenen Zuständen von Bildern, aber ich habe erst gedacht: denke doch mal darüber nach, was Beziehungen zu was auch immer schafft. Gestern hatte ich ja angeschnitten, dass mir schwer verständlich ist, wie man… weiterlesen

Hoffentlich: Durcheinander- ade Da war dann doch ein Abschnitt 2x drin- na ja. Trial und error- ist das gemeint mit „Liebesversuche“. Was heißt dann jetzt das? Wie beim Eisessen, ich versuche das Eis und wenn es nicht schmeckt, lass ich es stehen. Wie wird dann ausgewählt: Ipp, Dipp,Dapp, Du bist ab- ich versuche es mal… weiterlesen

Trial und Error- habe „neuen Artikel“ entdeckt, aber nicht 2x abgeschickt Da kann ich jetzt 2x schreiben. Die Frage war: die eigenen Vorurteile, sind sie störend oder brauchbar? Wie kommen sie überhaupt zustande? Manchmal merke ich schon während der Unterhaltung über irgendwelche Leute, dass diese sofort sortiert werden in „Gute oder Böse.“ Ist zum Beispiel… weiterlesen

Also jetzt habe ich die Taste mit „neuer Artikel“ entdeckt-mal sehen Ja das ist eine komplizierte Angelegenheit, herauszubekommen, ob wir uns von den eigenen Vorurteilen drangsalieren lassen, oder ob sie uns Hilfe sind. Viele haben so ein „Lieber- Böser“ Raster in sich. Ich habe mich schon gefragt, ob das durch Märchen vielleicht unterstützt entstanden ist.… weiterlesen